Dialoge für die große Transformation

Die multiplen Krisen dieser Tage machen ein entschlossenes Handeln in Bezug auf Klimaschutz, Energiesicherheit und Sozialen Zusammenhalt notwendiger denn je. Eine deutliche Umorientierung hin zu zukunftsfähigen Formen des Zusammenlebens, -arbeitens und -wirtschaftens ist unumgänglich. Diese große Transformation müssen wir gemeinsam schaffen.

Experimentierorte für Lösungsansätze

Um Politik und Bürger*innen beherztes Handeln zu ermöglichen, braucht es Experimentierorte in Dörfern, Kleinstädten und Metropolen, die konkrete Maßnahmen zur Transformation vor Ort testen. Diese Orte gibt es bereits: Sie praktizieren unterschiedliche Ansätze zu Klimaschutz, sozialer Gerechtigkeit und gesellschaftlichem Zusammenhalt. Ihr Wissen ist wertvoll für das Finden und Umsetzen schneller Lösungen. 

Ziel der Dialogreihe

Mit unserer Dialogreihe Wandel. Machen. Vor Ort. wollen wir dazu beitragen, dieses Wissen zu vernetzen und in politisches Handeln zu übersetzen. In monatlichen digitalen Meetups trifft Zukunftsort-Gründer auf Stadtmacherin, Ökodorf-Planerin auf Neulandgewinner, Expertise auf Machertum, Experiment auf Verwaltung, Politik auf Forschung und Praxis. Im Dialog über gemeinschaftliche Wohn-, Arbeits- und Gemeinschaftsprojekte zwischen Stadt und Land sprechen Macher*innen, Expert*innen und Politiker*innen darüber, wie konkreter Wandel vor Ort funktioniert und welche Rahmenbedinungen es dafür braucht.

Handlungsempfehlungen

Im Ergebnis sollen daraus Handlungsempfehlungen für Kommunen, Land und Bund entstehen, die dabei helfen, die richtigen Leitplanken für die notwendige Transformation unserer Gesellschaft zu setzen.

Welche Themen sind am relevantesten?

Bei welchen Transformations-Themen braucht es am dringendsten gute Beispiele und die richtigen politische Rahmenbedingungen?

Wir befinden uns in einer Zeit mehrerer parallel laufender Krisen, die Transformation und Wandel unumgänglich machen. Da setzen wir an. 

Wir möchten nun wissen: welche Themen sollen wir in der Dialogreihe adressieren? Bei welchen ist die Erfahrung von Experimentierorten am hilfreichsten und wo braucht es noch besonders viel politisches Bewusstsein und zivilgesellschaftliche Unterstützung? 

Teilen Sie Ihre Perspektive mit uns: welche Transformationsthemen empfinden Sie als besonders wichtig? Unsere Umfrage kostet Sie nur wenige Minuten – Danke!

Wandel. Machen. Vor Ort. – Das Projekt

Geplant ist, dass in 2023 zehn Dialogveranstaltungen per digitalem Meetup (Videokonferenz) stattfinden - jeden Monat eine. Die Themen werden derzeit noch priorisiert – auch mithilfe unserer Umfrage. Im Anschluss werden sie festgelegt und sukzessive mit einem Termin versehen. Die erste Veranstaltung steht bereits fest (siehe unten).

Die wichtigsten Erkenntnisse aus den Veranstaltungen werden dokumentiert und zum Jahresende in einer Handlungsempfehlung zusammengefasst, die an Vertreter*innen der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik überreicht wird.

Die Termine werden auf dieser Seite bekannt gegeben, wie auch in unserem Netzwerk-Newsletter und Social Media Kanälen. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, melden Sie sich gerne bei unserem Newsletter an und/oder treten Sie unserer Meetup-Gruppe bei, auf der diese und auch andere spannende Veranstaltungen stattfinden.

Januar

#01 Kommunen als Zukunftsort-Gestalter*innen

Auftakt auf dem Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

Der Auftakt unserer Dialogreihe findet auf großer Bühne statt: auf dem Zukunftsforum Ländlicher Raum, der Veranstaltung für Regionalentwicklung, welche jährlich parallel zur Grünen Woche in Berlin läuft und diesmal auch digital verfolgt werden kann.

Wir beschäftigen uns sich mit dem Thema der alternativen Immobilienentwicklung durch Kommunen. Gemeinwohlorientiert Leerstand entwickeln – wie geht das? Und wie lassen sich damit Klimagerechtigkeit und soziale Nachhaltigkeit in der Kommune voranbringen? 

Am Beispiel einer Großstadt und einer ländlichen Kleinstadt zeigen wir, welche konkreten Möglichkeiten es für Kommunalvertreter*innen und Initiativen gibt, leerstehende Gebäude in Orte für Lebensqualität, Innovation und Nachhaltigkeit zu verwandeln. Gemeinsam mit Fachleuten und politischen Vertretenden diskutieren wir die Rahmenbedingungen, die es braucht, damit die vorgestellten Vorbild-Projekte keine Einzelfälle bleiben.

Alle, die dabei sein wollen, melden sich bitte kostenlos beim Zukunftsforum für unsere Veranstaltung an.

26.1.2023, 9:00 – 10:30 Uhr

Anmeldungslink folgt

Diese Dialogreihe wird gefördert 

von der Brandenburgischen Landeszentrale für Politische Bildung

 -